« zurück
Aurelius Augustinus
Ein Lebensbild
Trapè, Agostino
Produktabbildung
Mitwirkende:Aus d. Italienischen v. Uta Brehme
Einband:gebunden
Abmessungen:21 x 13 cm
Seiten:304 Seiten
Erschienen:1. Aufl. 2006 (Neuausgabe)
ISBN:978-3-87996-677-6
24,95 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos

Aurelius Augustinus (354-430) hat nicht nur das Leben der Kirche, sondern Geist und Kultur des ganzen Abendlandes mitgeprägt. 33-jährig findet er zum christlichen Glauben und wird einer der bedeutendsten und fruchtbarsten Theologen der Kirchengeschichte. Ein genialer Denker, der nie aufhörte, nach der Wahrheit zu suchen. - "Diese Seiten wollen den ganezn Menschen Augustinus vorstellen, mit seinen Licht- und schattenseiten, ohne Überstrukturen und ohne voreingenommene Deutungen. Ich bin überzeugt, dass er uns helfen kann, unsere Fragen, die von den seinen gar nicht so verschieden sind, besser zu verstehen" (A. Trapè).

Neuausgabe mit Werkeverzeichnis, Register und Zeittafel.

Aurelius Augustinus

Aurelius Augustinus (354-430) hat nicht nur das Leben der Kirche, sondern Geist und Kultur des ganzen Abendlandes mitgeprägt. 33-jährig findet er zum christlichen Glauben und wird einer der bedeutendsten und fruchtbarsten Theologen der Kirchengeschichte. Ein genialer Denker, der nie aufhörte, nach der Wahrheit zu suchen.

» Titelliste

Trapè, Agostino

P. Agostino Trapè (1915-1987), einer der angesehendsten Augustinus-Kenner, war Generalprior des Augustiner-Ordens und leitete die Herausgabe des augustinischen Gesamtwerks in lateinischer/italienischer Sprache.

» Titelliste

"1988 ist die deutsche Übersetzung der durch den größten Augustinus-Kenner veröffentlichten Biografie in erster Auflage im Verlag Neue Stadt erschienen. 18 Jahre später veröffentlicht der gleiche Verlag eine vollständig durchgesehene und erweiterte Neuausgabe dieses Standardwerks, jetzt mit Werkeverzeichnis, Register und Zeittafel. Im Buch wird das Lebensbild des großen Augustinus gezeichnet, der bis in unsere Zeit seinen Einfluss hat auf die Theologie, wie sie die Kirche lehrt. Augustinus war ein genialer Denker und zugleich ein Mensch mit Herz. In vier Teilen verschafft der Autor uns die Begegnung: Der Mensch; der Hirt; der Mystiker; die letzten Jahre. Im Anhang finden sich eine Zeittafel und Anmerkungen, ein Verzeichnis der Schriften des Augustinus und ein Register der Namen und Orte und theologischer Begriffe."
(P. Augustin Großheutschi, "Mariastein", Nr. 1/2008)