« zurück
Ergriffen von Gott
Exerzitien mit Madeleine Delbrêl
Rosemarie Nürnberg
Produktabbildung
Einband:kartoniert
Abmessungen:11 x 19 cm
Seiten:96
Erschienen:Neuausgabe 2017
ISBN:978-3-87996-1123-0
9,95 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos

Madeleine Delbrêl (1904-1964) ist im letzten Jahrzehnt immer mehr „entdeckt“ worden: Sie gilt als wegweisend für eine zeitgemäße, „geerdete“ Spiritualität und wurde als „eine der bedeutendsten Frauen des 20. Jahrhunderts“ (Hans Urs von Balthasar) bezeichnet. Ihre eigene Biografie (erst mit 20 fand sie zum Glauben), ihr Wirken unter Menschen, die nicht glauben können, ihr Mut, neue Wege des Apostolats zu beschreiten machen sie außerordentlich interessant. Das vorliegende Buch erschließt in sechs Kapiteln die bleibende Botschaft Madeleines: Schlüsselelemente ihres Glaubenslebens werden anhand vieler Zitate entfaltet, „Fragen an uns“ und Gebetsanregungen laden ein, Lektüre und Leben in Beziehung zu bringen.

Aus dem Inhalt:
Suchend gefunden werden - Gott einen Ort sichern - Rendezvous mit Christus - Gebet in einem weltlichen Leben - Widrigkeiten als Chance - Einbruch der Ewigkeit.

DIE AUTORIN
Rosemarie Nürnberg, promovierte Theologin, bekannt durch Vortragsreihen und Hörfunkbeiträge zu Themen christlicher Spiritualität, arbeitet im Erzbistum Köln und darüber hinaus im Bereich Seelsorge.

Nürnberg, Rosemarie

Rosemarie Nürnberg, promovierte Theologin, Referentin und Autorin, hat im Verlag Neue Stadt "Ergriffen von Gott. Exerzitien mit Madeleine Delbrêl" sowie "Anders beten. Impulse von Madeleine Delbrêl" veröffentlicht.

» Titelliste

Das Buch der Woche
Die Mystikerin, Poetin, Sozialarbeiterin: Madeleine Delbrèl vereint vieles in sich. (...)
Lange Zeit waren ihr Wirken und die umfangreichen Schriften nur wenigen Menschen bekannt.
Seit einigen Jahren jedoch wächst das Interesse an Madeleine Delbrèl, was auch zur Veröffentlichung ihrer gesammelten Werke führte.
Die Autorin und promovierte Theologin, Rosemarie Nürnberg, bekannt durch Beiträge im Hörfunk, hat in einer kleinen, neunzig Seiten umfassenden Publikation mit viel Fingerspitzengefühl und Engagement, die Gestalt dieser großen Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten versucht, um ein klares Bild dieser großen Mystikerin des Alltags, zu zeichnen.
In sechs Kapiteln geht es um die Suche nach Gott, um die Bereitschaft ganz bei Gott und ganz bei den Menschen zu sein. Es geht um das Leben mit Gottes Wort im Alltag, um die missionarische Aufgabe in einem weltlichen Leben und besonders darum, die Liebe in unser Leben einfließen zu lassen.
Auszüge aus Madeleine Delbrèl’s Schriften und Gebete wurden zusammengetragen und miteinander verknüpft, um daraus richtungsweisende und unterstützende Impulse für eine neue Spiritualität im Alltag zu gewinnen. Die aus der Erfahrung ihrer sozialen und politischen Tätigkeit entstanden.
So ergeben sich wie von selbst Fragen, welche die Leser und Leserinnen ganz persönlich und individuell beantworten können.
Diese Meditationen laden dazu ein, Gott mitten im gelebten Alltag einen Ort zu ermöglichen.
Madeleine Delbrèl, die ganz von Gott ergriffen wurde, ist zu einer Pionierin des Glaubens im Alltag geworden und hat sich für eine anwendbare, zeitgemäße, alltagsnahe, christliche Spiritualität eingesetzt. (...) Vielleicht könnte Madeleine Delbrèl auch heute eine Neuorientierung in einer mehr und mehr entchristlichten Welt sein. Um das „Verhältnis von Glaube und Geschichte, von Zeitlichkeit und Ewigkeit“ - ein von ihr erstelltes Konzept für das II. Vatikan. Konzil - besser zu verstehen."
Gerlinde Rieder, Radio Maria Südtirol, Oktober 2020

"Madeleine Delbrêl, die Mystikerin der Straße, eignet sich hervorragend für Exerzitien im Alltag. Ihre Gedanken beschreiben nämlich jene Wege, wie ich im Alltag mein Christsein verwirklichen kann. Damit geht sie genau den Weg, den auch Franz von Sales in seiner Philothea beschrieben hat. Und es ist keine Überraschung, das er in diesem Buch auch zitiert wird. Das Buch enthält jedenfalls viele gute Anregungen, seinen Glauben im Alltag zu leben."
Licht, 7/8, 2018

"Das Buch ist ein geeigneter Begleiter für alle, die sich auf den je eigenen Weg begeben und sich dabei der Führung Madeleine Delbrêls anvertrauen wollen. Das Besondere ist, dass niemand etwas Besonderes sein muss, um diesen Weg zu gehen."
Antonia Lange OSB (Erbe und Auftrag, 4/11)

"Die Autorin, Dr.Rosemarie Nürnberg, hat sich bemüht, die Klarheit der Sprache und die Direktheit der Impulse zu vermitteln, dass sie als Meditationen zeitgemäß und unverbraucht den Leser ansprechen."
EL, Kirchenzeitung Köln 9/13