« zurück
Leben aus der Einheit
Reflexionen über die Grundlage christlicher Existenz
Klaus Hemmerle
Produktabbildung
Herausgeber:Wilfried Hagemann
Einband:gebunden
Abmessungen:13 x 21 cm
Seiten:232
Erschienen:10/2019, revidierte Neuausgabe
ISBN:978-3-7346-1165-0
Leseprobe:» Hier online ansehen
20,00 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos
  • weitere Abbildungen

Grundlinien eines neuen Denk- und Lebensstils, der Maß nimmt an der zentralen christlichen Botschaft von einem dreifaltigen Gott, der Liebe ist

Das Vermächtnis von Klaus Hemmerle wird vielerorts neu entdeckt. In diesem Buch, an dem er bis zu seinem Tod gearbeitet hat, verbinden sich auf hohem Niveau theologische Reflexion, Spiritualität und Mystik mit einer besonderen Sensibilität für die großen Themen unserer Zeit.
Es zeigt sich: Die Botschaft von der Trinität ist alles andere als ein abstraktes Gedankenspiel; sie hat gerade heute größte Relevanz für unser Denken und Leben.

Hagemann, Wilfried

Wilfried Hagemann, Jahrgang 1938, promovierter Theologe, langjähriger Berater in der Ökumene-Kommission und der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste der Deutschen Bischofskonferenz, 1987-95 beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken, 1996-2004 Regens des Priesterseminars Münster, seit 2009 Leiter des Zentrums für Spiritualität in Ottmaring/Friedberg. Autor zahlreicher Publikationen.

» Titelliste

Hemmerle, Klaus

Klaus Hemmerle (1929-1994), Lehrtätigkeit in Bonn, Bochum und Freiburg, 1975 Bischof von Aachen. 1967 Habilitation bei Bernhard Welte in Freiburg "Gott und das Denken nach Schellings Spätphilosophie". 1968 Geistlicher Rektor des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK) in Bonn. 1971 Professor für Fundamentaltheologie in Bochum. Zusammen mit Ernst Ludwig Ehrlich Mitgründung des Gesprächskreises "Juden und Christen" beim ZdK.
Sein philosophisch-theologisches Werk, aber auch seine spirituellen Impulse gelten als wegweisend und erleben derzeit eine Renaissance.
Nicht weniger hat er durch seine persönliche Zuwendung viele Menschen bleibend geprägt. Sein geistlich-theologisches Erbe findet zunehmend Beachtung.

» Titelliste

"Eine Ermutigung
Die Erstauflage des vorliegenden Buches wurde von Peter Blättler, damals Bischöflicher Kaplan, heute Leiter der Pfarrei St. Vitus Mönchengladbach, kurz nach dem Tod Bischof Klaus Hemmerles herausgegeben. Die Vorträge Hemmerles in der Akademie St. Georgen in Kärnten – bestimmt für eine Gruppe von geistlich interessierten Laien, aber auch Pfarrern – bilden die Grundlage des Werkes.
Der Bischof konnte die Veröffentlichung aufgrund seiner Krankheit nicht mehr selbst vollenden.
»Immer beginnt Hemmerle mit einer ausführlichen Fragestellung, an die sich eine thematische Erarbeitung anschließt. Die Kapitel enden dann jeweils mit praktischen Hinweisen für das persönliche, kirchliche und gesellschaftliche Leben. […] Hemmerles Sprechen erwächst aus einem inneren Dialog mit dem dreifaltigen Gott, den er bezeugen will«, erklärt der jetzige Herausgeber Wilfried Hagemann, langjähriger Weggefährte Bischof Hemmerles. Zum besseren Verständnis für die Leser versieht Hagemann den Text mit zusätzlichen Zwischenüberschriften. Neu sind auch das ausführliche Inhaltsverzeichnis, das Verzeichnis der Bibelzitate und das Personen- und Stichwortregister."
Ruth Schlotterhose, KirchenZeitung für das Bistum Aachen, Nr. 3, 19.01.2020
Produktabbildung