« zurück
Autoren Titelliste
Lubich, Chiara
Chiara Lubich (1920-2008), bekannt als eine der spirituellen Leitgestalten unserer Zeit und Gründerin der Fokolar-Bewegung, hat vielfältige Anstöße für den Prozess wachsender Einheit unter den Christen gegeben. Sie hatte zahlreiche persönliche Begegnungen mit hochrangigen Vertretern der großen Kirchen und bekam für ihr jahrzehntelanges ökumenisches und interreligiöses Engagement u. a. den Preis zum Augsburger Friedensfest, den „Templeton-Preis für den Fortschritt der Religion“ und den UNESCO-Preis für Friedenserziehung.

„Chiara Lubich gehört zu den wenigen ganz großen spirituellen Stimmen unserer Zeit“ (Kardinal Karl Lehmann).

Die im Verlag Neue Stadt veröffentlichten Bücher von Chiara Lubich haben eine Auflage von 500.000 Exemplaren erreicht. Ihre Werke sind weltweit in über 20 Sprachen übersetzt worden.
  Seite 2 von 2  
Abbildung zu 'Zur Freiheit befreit'
Lubich, Chiara
Was ist Gottes Wille? Gott, der die Liebe ist, wie die Bibel sagt, will ... nur lieben. Er will "heil machen", Frieden schenken, befreien ... Das oft verstellte Wort vom "Willen Gottes" bekommt einen neuen Klang. Es wird zu einer frohen Botschaft ...
Aus dem Inhalt: Ein neuer Horizont - Zur Freiheit berufen - Ein Weg für alle, einzigartig für jeden - Vom Geheimnis des Augenblicks - Was Gott wohl will? - Nicht mein, sondern dein Wille - Mitspieler Gottes.
ISBN 978-3-87996-905-0
6,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Liebt einander ...'
Lubich, Chiara
Gedanken von Chiara Lubich (1920-2008) über Wert und Aktualität der gegenseitigen Liebe
Wir sind Beziehungswesen: Wir leben voneinander, miteinander, füreinander. Ein gemeinschaftlicher Lebensstil, geprägt von Jesu Gebot der gegenseitigen Liebe, ist gerade in der heutigen Zeit "angesagt". Und er ist wie ein Spiegel des Lebens der Dreifaltigkeit ...
Die hier zusammengestellten Texte öffnen Horizonte und führen zugleich mitten hinein ins alltägliche Leben.
ISBN 978-3-87996-967-8
6,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Hörbuch: Die gegenseitige Liebe'
Lubich, Chiara
19 Meditationen über das "neue Gebot" Jesu: "Liebt einander!" Zusammengestellt aus Vorträgen, Aufzeichnungen und Telefonkonferenzen von Chiara Lubich.
Art-Nr. M-8169
12,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Hörbuch: Die Liebe zum Nächsten'
Lubich, Chiara
22 Meditationen über die Nächstenliebe! Zusammengestellt aus Vorträgen, Aufzeichnungen und Telefonkonferenzen von Chiara Lubich. Mit einem einleitenden Referat von Maria Voce.
Art-Nr. M-8168
12,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Hörbuch: In Brot und Wein'
Lubich, Chiara
Um dem Menschen unserer Tage das Wesen der Eucharistie aufzuschlüsseln, geht Chiara Lubich von einem Ansatz aus, dem in einer Welt der Zerrissenheit und Spaltung eine besondere Bedeutung zukommt: die Einheit unter den Menschen.
Im Rückgriff auf grundlegende Texte aus der Heiligen Schrift, der kirchlichen Überlieferung, der Theologie und der Mystik schafft die Autorin eine prägnante Synthese. Die Eucharistie gibt dem Menschen eine unendlich große Würde: Sie vereinigt ihn mit Gott, damit in Christus alle ein Leib und ein Geist seien.
Die Ausführungen von Chiara Lubich sind mehr als bloße Reflexion, sie sind Erfahrung aus einem gemeinschaftlich gelebten Christentum. Dort liegt der Schlüssel für einen ursprünglichen Zugang zu diesem Geheimnis, das in unserer Zeit der Ökumene besondere Aktualität besitzt.
ISBN 978-3-7346-1028-8
16,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Brot des Lebens'
Lubich, Chiara
Gedanken von Chiara Lubich über die Gegenwart Jesu in der Eucharistie

Jesu Gegenwart in der Eucharistie: das Geheimnis einer Liebe, die sich ganz verschenkt, die Kraft gibt und verwandelt, die über alle Unterschiede hinweg Gemeinschaft, ja Einheit stiftet.
Die Texte von Chiara Lubich (1920-2008) sind Zeugnis lebendiger Erfahrung und regen an, sich neu diesem Geheimnis zu öffnen.
ISBN 978-3-7346-1029-5
6,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Der verlassene Jesus'
Lubich, Chiara
Meditationsimpulse von Chiara Lubich über den gekreuzigten und verlassenen Jesus

»Die Frage nach dem Warum des Leids ist so alt wie der Mensch selbst. Er hat immer wieder versucht, darauf eine Antwort zu finden … Doch das Problem bleibt, und vor allem bleibt die faktische
Existenz des Leids. Eines Tages wurde meine Aufmerksamkeit auf den Schrei Jesu am Kreuz gelenkt:
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?« Die Begegnung mit ihm, der die tiefsten Abgründe durchlebt hat, wurde zur »Begegnung mit der größten Liebe« (Chiara Lubich).

Aus dem Inhalt:
Facetten seines Antlitzes - Göttliche
Alchimie - Eine Liebe, die alle und alles umfängt:
Der verlassene Jesus und die Einheit - »Der Gott unserer
Zeit« - Mysterium des dreifaltigen Gottes

In den Impulsgedanken von Chiara Lubich (1920-2008) spiegeln sich facettenreiche Erfahrungen; sie sind gekennzeichnet von mystischer Tiefe und enthalten vielfältige Anstöße zu einem neuen Miteinander.
ISBN 978-3-7346-1102-5
6,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Wo Einheit wächst'
Lubich, Chiara
Spirituelle Impulse für die Ökumene, um sich in der verbindenden Mitte finden zu können.

Mit einer ausführlichen Einführung von Walter Kardinal Kasper.

Chiara Lubich (1920-2008) hat vielfältige Anregungen für den Prozess wachsender Einheit zwischen den Kirchen gegeben. Sie hatte viele persönliche Begegnungen mit hochrangigen Vertretern der großen Kirchen und bekam für ihr ökumenisches Engagement u. a. den Friedenspreis der Stadt Augsburg.
Die zum Reformationsgedenken posthum erscheinende Publikation versammelt u. a. Vorträge im Rahmen ihres letzten ganz im Zeichen der Ökumene stehenden Besuchs in der Schweiz, u. a. beim Ökumenischen Rat der Kirchen in Genf 2002. Chiara Lubich erläuterte dort, ausgehend von ihrer Erfahrung und der Fokolar-Spiritualität, wie die Gemeinschaft unter den Christen belebt und vertieft werden kann.

Aus dem Inhalt:
Auf dem Weg zu einer Spiritualität der Einheit - Für eine Erneuerung in Kirche und Gesellschaft - Der gekreuzigte und verlassene Jesus oder: Wo Einheit wächst - Leben aus dem Wort Gottes oder: Wo Einheit wächst - Auch als Kirchen die gegenseitige Liebe praktizieren - Gebet um die Einheit

»Die in diesem Band neu veröffentlichten Texte von Chiara Lubich, der Gründerin und langjährigen Präsidentin der Fokolar-Bewegung, die ausgehend von der Gottverlassenheit Jesu am Kreuz (vgl. Markus 1,34) sich weltweit in der Ökumene engagiert, bieten viele tiefe und kostbare Anregungen für den gemeinsamen ökumenischen Weg, zu dem durch die eine Taufe alle Christen berufen sind. Ich bin dankbar für diese Neuausgabe und wünsche dem vorliegenden Band viele Leserinnen und Leser, die Förderer der Einheit aller Jünger Jesu sind oder neu dazu werden.«
Aus der Einführung von Walter Kardinal Kasper
ISBN 978-3-7346-1113-1
9,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Maria'
Lubich, Chiara
Meditationsimpulse von Chiara Lubich über Maria,
ihr Geheimnis und ihre - überraschende - Aktualität.

»Mir scheint, dass wir eine neue Sicht von Maria bräuchten.«
Chiara Lubich
 
In Maria ist Gottes Liebe buchstäblich »zur Welt gekommen«. Die Meditationstexte von Chiara Lubich zeigen: Sich an Maria und ihrem Glauben orientieren, das ist hilfreich und tröstlich für einen selbst, wegweisend für die Kirche und ein echter Dienst in einer Welt, die bedürftiger ist, als es oft scheint.

Aus dem Inhalt:
1. Annäherungen an Maria: Mehr als eine Statue - Gottverbunden und geerdet - Die große Glaubende - Nähe und Weite - Von Gott groß gemacht - „Stabat mater“ - Maria, die ganz für Gott Transparente
2. Spiegelungen: Mit Maria leben - Maria „sein“

In den Impulsgedanken von Chiara Lubich (1920-2008) spiegeln sich facettenreiche Erfahrungen; sie sind gekennzeichnet von mystischer Tiefe und enthalten vielfältige Anstöße zu einem neuen Miteinander.
ISBN 978-3-7346-1136-0
8,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Jetzt leben'
Lubich, Chiara
Den gegenwärtigen Augenblick ergreifen

· Anstöße zu einem bewussten Leben im gegenwärtigen Augenblick
· Gedanken, die in den Tag hineinbegleiten

Im Augenblick leben: Diese Lebensweisheit hat Chiara Lubich auf vielerlei Weise durchbuchstabiert, auch mit eingängigen, originellen Vergleichen und Bildern.
In diesem bibliophil gestalteten Geschenkbuchband sind kurze Impulstexte zusammengestellt: eine Einladung zu einer neuen Achtsamkeit für das Hier und Heute. Um den gegenwärtigen Augenblick mit Leben zu füllen, mit Leben, das bleibt.

Mit doppelseitigen Fabbildern der bekannten Künstlerin Bernadette Höcker-Ohnesorge
ISBN 978-3-7346-1146-9
16,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨

  Seite 2 von 2