« zurück
Malerei
Transparenz & Beziehung
Farkas, Maria
Produktabbildung
Mitwirkende:Dr. Magdalena Willems-Pisarek (Einführung)
Einband:gebunden
Abmessungen:22 x 30 cm
Seiten:112
Erschienen:8/2018
ISBN:978-3-7346-1154-4
26,00 EUR
  • Annotation
  • Autoreninfos

Ein repräsentativer Querschnitt durch das Schaffen der Kemptener Malerin Maria Farkas - von Stillleben in Öl bis hin zu Aquarellen und Zeichnungen.
Mit einer Einführung der Philosophin und Künstlerin Dr. Magdalena Willems-Pisarek.


»WIE LIEDER OHNE TEXT«

Über ihre Arbeit sagt Maria Farkas:

»In meiner weißen Bildfläche versuche ich die Gegenstände so zu ordnen, dass eine Beziehung der Flächen zueinander entsteht … Die Schatten sind dabei sehr wichtig, um Licht aufleuchten zu lassen. Die Farbflächen beginnen einen Rhythmus zu bilden, den ich über das ganze Bild weiterspielen lassen möchte. In diesem Prozess verändern sich die einzelnen Gegenstände, verlieren ihre Eigenform in diesem Sich-Einfügen in die Gesamtordnung des entstehenden Bildes, um dann ihre Form neu zu finden als ein Teil eines neuen Ganzen, des Bildes … Das möchten meine Stillleben sagen, sie möchten - wie Lieder ohne Text - von diesem Gesetz des Lebens singen.«

Farkas, Maria

Maria Farkas, geb. 1935 in Kempten, Studium an der Münchner Kunstakademie. Leiterin des »Kemptener Kunstkabinetts«. Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen, u. a. in Trient und Rom, Einzelausstellungen in Kempten, Friedberg, Augsburg, Mindelheim, Garmisch und Oberstdorf.

» Titelliste