« zurück
Mut zur Einfachheit
Meditieren mit Therese von Lisieux
Rosemarie Nürnberg
Produktabbildung
Einband:gebunden
Abmessungen:19 x 11 cm
Seiten:128
Erschienen:11/2018
ISBN:978-3-7346-1173-5
Leseprobe:» Hier online ansehen
14,95 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos

Eine Besinnung auf das Wesentliche!

· Das spirituelle Vermächtnis von Therese von Lisieux
· Eine Quelle der Inspiration und Orientierung in unübersichtlicher Zeit:
· Authentisch. Einfach. Tragend


Als die 24-jährige Therese 1897 im Kloster der Karmelitinnen von Lisieux an Lungentuberkulose stirbt, hat ihr kurzes Leben so wenig Aufsehen erregt, dass eine Mitschwester über sie sagt, als der Nachruf erstellt werden soll: »Was sollen wir denn schreiben: Sie trat bei uns ein, lebte und starb - mehr ist wirklich nicht zu sagen.«
100 Jahre nach ihrem Tod wurde sie feierlich zur Kirchenlehrerin erhoben.

Beides hat seinen Grund in Thereses extremer Einfachheit, die den Blick öffnet für das, was zählt. Rosemarie Nürnberg zeigt: Gerade heute kann Therese Orientierung geben durch einen nüchternen Glauben, der auch den abgründigen Zweifel aushält, durch ihre Ausrichtung auf die Liebe und ein unbändiges Vertrauen.

Nürnberg, Rosemarie

Rosemarie Nürnberg, promovierte Theologin, Referentin und Autorin, hat im Verlag Neue Stadt "Ergriffen von Gott. Exerzitien mit Madeleine Delbrêl" sowie "Anders beten. Impulse von Madeleine Delbrêl" veröffentlicht.

» Titelliste

"Verdienstvolles Buch von Rosemarie Nürnberg
Therese von Lisieux meldet sich wieder prophetisch in unsere Zeit der durchgreifenden Glaubenskrise in Kirche und Gesellschaft. Was trägt, wo Fundamente brechen, was öffnet, wo sich tradierte Glaubenswelten in Sprache und Riten viele Menschen verschließen?
Rosemarie Nürnberg betrachtet voller Kunde erneut den kleinen Weg der großen Heiligen und Kirchenlehrerin, die gerade einmal 24 Jahre alt wurde. Sie bring Therese von Lisieux ganz nahe heran in die Brüche und Abgründe zu Neuaufbrüchen von Spiritualität für unsere Zeit. (...) Rosemarie Nürnberg findet ganz außerordentliche Erkundungen in den Worten der Therese. (...)"
Markus Roentgen, Pastoralblatt für die Diözesen Aachen, Berlin, Hildesheim, Köln und Osnabrück, Oktober 10/2019