« zurück
Autoren Titelliste
Papst Franziskus
Jorge Mario Bergoglio SJ, am 17. Dezember 1936 in Buenos Aires, Argentinien geboren, ist seit dem 13. März 2013 der 266. Bischof von Rom, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und Souverän des Vatikanstaats. Er ist der erste Lateinamerikaner und der erste Jesuit in diesem Amt.

Seit 1958 ist Bergoglio Jesuit. 1969 wurde er Priester, 1998 Erzbischof von Buenos Aires und 2001 Kardinal.
Abbildung zu 'Der Schrei der Erde'
Papst Franziskus
Die Kerngedanken aus "Laudato si'"

Wie eine Mutter, wie eine Schwester ist die Erde, "unser gemeinsames Haus". "Diese Schwester schreit auf", so der Papst in seinem eindringlichen Schreiben "Laudato si'": Sie schreit auf wegen der Art und Weise, wie wir mit ihr umgehen.

Papst Franziskus nennt die Dinge beim Namen.

Die vorliegende Auswahl bietet die wichtigsten Aussagen im Überblick: aufrüttelnd und ermutigend zugleich, eine Einladung zum Gespräch, zum Nachdenken, zum Handeln.

Herausgegeben von Matthias Kopp.
ISBN 978-3-7346-1070-7
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
 
Abbildung zu 'Er kommt. Weihnachtliches in winterlicher Zeit'
Papst Franziskus
Warum die Weihnachtsbotschaft trägt

· Hoffnung für Realisten: Gott kommt in die Welt, wie sie ist.

· Das Weihnachtsbuch für winterliche Zeiten, auch in der Kirche.


„... ein wunderschönes Buch, welches sich auch sehr gut als Geschenk eignet."
Angelika Wüllner, Rezension Amazon, 11/2019

Papst Franziskus weiß um die Nöte der Kirche wie um die großen Herausforderungen unserer Zeit. Die Weihnachtsbotschaft ist für ihn keine Ablenkung, keine Bemäntelung von Missverständen, sondern Ansporn zur Veränderung und Grund zur Hoffnung.

Gott kommt in diese Welt, wie sie ist.
Gott steht zu uns, obwohl wir sind, wie wir sind.
Er erwartet uns: an den Rändern, da, wo wir nicht hin wollen.
Er will kommen – auch durch uns – als Licht und Wärme für viele.
Weil diese Welt ihm am Herzen liegt.

Die hier zusammengestellten Kurztexte und Gedanken des Papstes
lassen das Potenzial der Weihnacht aufleuchten.
ISBN 978-3-7346-1206-0
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Buona sera!'
Papst Franziskus
Sofort mit dem Beginn seines Pontifikats hat Papst Franziskus Zeichen gesetzt: Seine Gesten und Worte berühren, wecken Erstaunen und Hoffnung - in Kirche und Welt, bei den Armen und Benachteiligten, in Menschen, in denen trotz allem die Sehnsucht lebendig ist.(b>

Franziskus - der Name ist Programm: einer auf den Spuren Jesu von Nazaret, ein römischer Bischof, der sich unter die anderen stellt, weil er weiß: „Ein Hirte muss nach Schaf riechen!“ (Papst Franziskus).


Die erste Anthologie von Worten eines Papstes, der von Anfang an die Welt bewegt Gedanken, die in ihrer Klarheit, ihrem Mut, ihrer gewinnenden Formulierung zu Herzen gehen.

Der Herausgeber, Matthias Kopp, Jahrgang 1968, Theologe und Archäologe, arbeitete u. a. für Radio Vatikan; seit 2009 ist er Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz (DBK).
ISBN 978-3-87996-999-9
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Im Licht besehen'
Papst Franziskus; Bergoglio, Jorge Mario
Einfache und zugleich aufsehenerregende Signale und Gesten prägen das Pontifikat von Franziskus vom ersten Tag an. Die vorliegende exemplarische Zusammenstellung wichtiger Beiträge aus seiner Zeit als Erzbischof von Buenos Aires gibt aufschlussreiche Einblicke in sein Denken. Ein Zeugnis, dass er sich auch als Papst treu geblieben ist. Eine Vielzahl aktueller kirchlicher wie gesellschaftlicher Themen kommt zur Sprache: Was Glauben heute beinhaltet - Scheinheiligkeit und Glaubwürdigkeit - Eine Neubesinnung auf die revolutionäre Kraft des Evangeliums - Fragen der Erziehung wie des Stellenwerts und Umgangs mit den Älteren - Gerechtigkeit und soziale Verantwortung …
Immer wieder betont der Autor die Notwendigkeit eines iefgreifenden Mentalitätswandels, einer Renaissance der Liebe, um die Herausforderungen in Kirche und Welt zu bestehen.
„Verschlossene Türen sind ein Symbol unserer Zeit. Wir müssen die Türen öffnen; nicht, damit die Menschen zu uns hereinkommen,
sondern um selbst nach draußen zu gehen, dorthin, wo die Menschen leben.“ (Jorge Mario Bergoglio)
ISBN 978-3-7346-1000-4
16,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Was mir am Herzen liegt'
Papst Franziskus
Mutig, unbequem, programmatisch: 100 Kernaussagen aus dem großen Schreiben von Papst Franziskus, "Evangelii gaudium" - Die Freude des Evangeliums".

Die vorliegende Auswahl greift wichtige Stellen heraus:
- Worte eines Menschen, dessen Herz brennt;
- Anstöße für eine Kirche, die den Menschen unserer Zeit naahe sein will;
- Impulse für eine Welt, die nicht bleiben kann, wie sie ist.

»Jetzt beginne ich zu erahnen, welches Potenzial da drinnen steckt!«
»Dem muss ich weiter nachgehen.«
»Immer wieder bin ich hängengeblieben: authentisch und aufrüttelnd.«
Vorabstimmen von Leser/innen
ISBN 978-3-7346-1066-0
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Vor allem Barmherzigkeit'
Papst Franziskus
100 x Barmherzigkeit:
das Schlüsselthema von Papst Franziskus


Die Kernbotschaft des Papstes, ein Vermächtnis für die Kirche,
ein Thema von überragender Bedeutung für unser Leben und Zusammenleben.

Papst Franziskus hat ein zentrales Thema in die Mitte gerückt: die Barmherzigkeit.
Eine Entscheidung mit weitreichenden Konsequenzen für die kirchliche Praxis und unser Denken, für den Einzelnen wie für unseren Umgang miteinander. Diese Fokussierung ist keine beliebige Option, wie Franziskus hervorhebt:

»Die Barmherzigkeit kann im Leben der Kirche nicht ein bloßer Einschub sein, sondern sie ist ihr eigentliches Leben.«

Wegweisende Worte und Texte des Papstes hat Matthias Kopp zusammengestellt und mit einer kommentierenden Einführung versehen: ein Querschnitt, der die Tragweite und die Dimensionen dieser Rückbesinnung auf die Botschaft des Christentums in all ihrer Wucht deutlich macht: für den Einzelnen wie eine sprudelnde Quelle frischen Wassers, für die Kirche als Ganze eine immer neue Herausforderung.
ISBN 978-3-7346-1137-7
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨