« zurück
Versöhnung zwischen den Welten
Im Gespräch mit den Religionen
Johannes Paul II.
Produktabbildung
Herausgeber:Kopp, Matthias
Einband:gebunden
Abmessungen:19 x 12,5 cm
Seiten:232 Seiten
Erschienen:1. Aufl. 2004
ISBN:978-3-87996-590-8
24,95 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos

Die Alternative zum "Kampf der Kulturen" heißt: Dialog und Verständigung zwischen den Religionen. Diese Überzeugung durchzieht wie ein Leitmotiv das Wirken und die Reden von Johannes Paul II. Bahnbrechende Reden werden in diesem Band dokumentiert.

Aus dem Inhalt:
"Ihr seid unsere älteren Brüder": Der Papst und das Judentum
Dem gemeinsamen Erbe verpflichtet: Der Papst und der Islam
Im Einsatz für den Menschen: Der Papst und die asiatischen Religionen
Gemeinsam für den Frieden: Der Papst und Assisi

Jedes Kapitel enthält eine ausführliche Einleitung; den Originaltexten ist immer eine kurze Einordnung in den historischen Kontext vorangestellt.
Vorangestellt ist eine ausführliche Würdigung der 25 Pontifikatsjahre.

Mit einem Geleitwort von Erzbischof Michael Fitzgerald, Präsident des Päpstlichen Rats für den interreligiösen Dialog.

Papst Johannes Paul II.

Papst Johannes Paul II, (1920 - 2005) war der erste polnische Papst und hat die im II. Vatikanischen Konzil begonnenen Dialoge der Kirche mit prophetischer Vision weitergetragen.

» Titelliste

Kopp, Matthias

Matthias Kopp, Jahrgang 1968, ist Theologe, Archäologe und Journalist. Seit 2009 ist er Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz. Nach einer Tätigkeit für Radio Vatikan wurde er 1997 Geschäftsführer des Katholischen Kinder - und Jugendbuchpreises der Bischofskonferenz. Er war Sprecher des Weltjugendtages in Köln 2005 und von 2006 bis 2008 der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen. 2016 wurde er mit der Franz-von-Sales-Tafel der Gesellschaft Katholischer Publizisten (GKP) ausgezeichnet.

» Titelliste

„Dem Papst geht es dabei nicht nur um Gemeinsamkeiten im Glauben - etwa mit Judentum und Islam -, seine Versuche einer Versöhnung sind eine deutliche Absage an jeden Kampf der Religionen und dienen dem Wohl der Menschen, um das sich die Religionen nach Auffassung des Papstes bemühen müssen. 'Der Papst und das Judentum', 'Der Papst und der Islam', 'Der Papst und die asiatischen Religionen', 'Der Papst und Assisi' sind die vier Themenbereiche, nach denen das Buch gegliedert ist, wobei der Herausgeber jeweils eine Einführung gibt. In einem ersten Kapitel zeigt er Hintergründe für das Wirken des Papstes in den 25 Jahren seines Pontifikats auf.“
(Osservatore Romano, 9.7.2004)