« zurück
Was mir am Herzen liegt
100 leidenschaftliche Worte
Papst Franziskus
Produktabbildung
Herausgeber:Matthias Kopp
Einband:gebunden
Abmessungen:19 x 11 cm
Seiten:112
Erschienen:06/2015, 2. Auflage 2016
ISBN:978-3-7346-1066-0
Leseprobe:» Hier online ansehen
14,00 EUR
  • Annotation
  • Pressestimmen
  • Autoreninfos

Mutig, unbequem, programmatisch: 100 Kernaussagen aus dem großen Schreiben von Papst Franziskus, "Evangelii gaudium" - Die Freude des Evangeliums".

Die vorliegende Auswahl greift wichtige Stellen heraus:
- Worte eines Menschen, dessen Herz brennt;
- Anstöße für eine Kirche, die den Menschen unserer Zeit naahe sein will;
- Impulse für eine Welt, die nicht bleiben kann, wie sie ist.

»Jetzt beginne ich zu erahnen, welches Potenzial da drinnen steckt!«
»Dem muss ich weiter nachgehen.«
»Immer wieder bin ich hängengeblieben: authentisch und aufrüttelnd.«
Vorabstimmen von Leser/innen

Kopp, Matthias

Matthias Kopp, Jahrgang 1968, ist Theologe, Archäologe und Journalist. Seit 2009 ist er Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz. Nach einer Tätigkeit für Radio Vatikan wurde er 1997 Geschäftsführer des Katholischen Kinder - und Jugendbuchpreises der Bischofskonferenz. Er war Sprecher des Weltjugendtages in Köln 2005 und von 2006 bis 2008 der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen. 2016 wurde er mit der Franz-von-Sales-Tafel der Gesellschaft Katholischer Publizisten (GKP) ausgezeichnet.

» Titelliste

Papst Franziskus

Jorge Mario Bergoglio SJ, am 17. Dezember 1936 in Buenos Aires, Argentinien geboren, ist seit dem 13. März 2013 der 266. Bischof von Rom, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und Souverän des Vatikanstaats. Er ist der erste Lateinamerikaner und der erste Jesuit in diesem Amt.

Seit 1958 ist Bergoglio Jesuit. 1969 wurde er Priester, 1998 Erzbischof von Buenos Aires und 2001 Kardinal.

» Titelliste

"Aus dem mutigen, aber für viele etwas langen Schreiben von Papst Franziskus "Evangelii gaudium" sind hier wichtige Stellen zusammengetragen. Es sind Worte eines Menschen, dessen Herz brennt. Es sind Anstöße für eine Kirche, die den Menschen unserer Zeit nahe sein will. Und es sind Impulse für eine Welt, die nicht bleiben kann, wie sie ist."
Der Weinberg, 6/2016

"Für die erste Begegnung mit päpstlichen Gedanken eine mögliche Orientierung und außerdem für jene eine helfende Gedächtnis-Stütze, die rasch und ohne Umschweife nach einen passenden Papst-Zitat suchen. Für die Richtigkeit der Darstellung bürgt Matthias Kopp, der Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz."
Bayern 2, Für Sie gelesen, 29.11.2015