« zurück
Autoren / Herausgeber [A-Z]
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Maria Farkas, geb. 1935 in Kempten, Studium an der Münchner Kunstakademie. Leiterin des »Kemptener Kunstkabinetts«. Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen, u. a. in Trient und Rom, Einzelausstellungen in Kempten, Friedberg, Augsburg, Mindelheim, Garmisch und Oberstdorf.
¨ ¨ ¨ ¨
P. Pierre Ferriere SJ ist Historiker und hat 21 Jahre als Seelsorger in der Demokratischen Republik Kongo, (vormals Zaire) in Burundi und in Ruanda mit Stadtjugendlichen verbracht. Er leitet heute mit einer Gruppe von Laien und Mitbrüdern das Centre spirituel La Pairelle bei Namur (Belgien). Er hat ein Buch über Etty Hillesum mitverfasst.
¨ ¨ ¨ ¨
Pasquale Foresi, 1929 in Livorno geboren, wurde ähnlich wie Igino Giordani von Chiara Lubich als einer der Mitgründer der Fokolar-Bewegung betrachtet und war der erste Fokolar, der zum Priester geweiht wurde. Er ist bekannt für seine lebensnahen Texte, die aus seiner Erfahrung entstanden sind. Im Juni 2015 ist er von uns gegangen.
¨ ¨ ¨ ¨
Franziskus, (1181 oder 1182 - 1226) als Sohn reicher Kaufleute geboren, wurde auf den Namen Giovanni (Johannes) getauft. Sein Vater Pietro Bernadone war in Frankreich, als er geboren wurde. Da sein Vater als Tuchgroßhändler enge Handelskontakte zu Frankreich unterhielt und auch sonst die französische Kultur und Lebensart liebte, nannte er seinen Sohn nicht Giovanni, sondern "Francesco". - Franziskus sollte zunächst in die Fußstapfen seines Vaters treten und das elterliche Unternehmen übernehmen. So besuchte er die Kathedraleschule zu Assisi, lernte Französisch und Latein und war ansonsten ein ganz normaler junger Mann.
¨ ¨ ¨ ¨
Franz von Sales (1567-1622) Franz von Sales Bischof, Heiliger, war ein Mensch mit weitem Herzen und viel Sinn für ein "geerdetes" Christsein.
¨ ¨ ¨ ¨
Frère John, in Philadelphia, USA, geborener Bibelwissenschaftler, ist seit 1974 Bruder in Taizé. Er hält dort Bibelarbeiten für die jungen Leute, die alljährlich zu Zehntausenden nach Taize kommen. Aus diesem Erfahrungsschatz sind mehrere in viele Sprachen übersetzte Werke entstanden.