« zurück
Autoren Titelliste
Liesenfeld, Stefan
Stefan Liesenfeld, Jahrgang 1962, Dipl.-Theol., verheiratet, zwei Kinder. Herausgeber und Übersetzer vieler spiritueller und theologischer Werke. Seit 1999 verantwortlich für das Buchprogramm des Verlags Neue Stadt.
Abbildung zu 'Gott steht auf der Seite des Menschen'
Johannes Paul II.
Ein Querschnitt durch das Denken eines Papstes, in dessen Wirken die Sorge um den Menschen im Mittelpunkt stand.

Für alle Freunde von Johannes Paul II., für alle, die ihn durch diese hundert persönlichen Aussagen, die eine Art authentisches Kurz-Porträt ergeben, näher kennenlernen wollen.

Die vorliegende Textsammlung stellt einige Akzente aus dem Denken und den Anliegen von Johannes Paul II. vor. Er hat in seinem Pontifikat bleibende Akzente gesetzt. Er hat sich hohe Achtung erworben - auch dann, wenn man ihm nicht in allem folgen konnte. Die Hinwendung zum Menschen und die Sorge um den Menschen prägten seine persönlichen Begegnungen, seine Verlautbarungen und spontanen Äußerungen.

Bahnbrechend war sein Einsatz für das Gespräch unter den Religionen, aber auch seine Aussage zu Gerechtigkeit und Frieden haben über konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg Aufsehen erregt.

Die Herausgeber:
Gudrun Griesmayr und Stefan Liesenfeld haben aus zahlreichen Reden, Verlautbarungen und Zitaten hundert aussagekräftige Texte ausgewählt und der Textsammlung eine kurze Würdigung vorangestellt.
ISBN 978-3-87996-576-2
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'E-Book: Chiara Luce Badano'
Griesmayr, Gudrun / Liesenfeld, Stefan
Chiara Badano kommt 1971 in einem kleinen Dorf in Norditalien zur Welt. Der Vater LKWFahrer, die Mutter Angestellte in einem Betrieb, der Amaretti herstellt. Chiara besucht den Kindergarten und die Grundschule im 2000-Seelen-Dorf Sasello, treibt Sport, lernt Klavierspielen. Als sie 14 Jahre alt ist, hat sie so manche Bewährungsprobe zu bestehen: Im Gymnasium muss sie die Klasse wiederholen, die Familie zieht in die Stadt Savona, ihre Freundin beginnt ihr Studium in Turin.
Im Januar des Jahres 1989 wird ein Knochenkrebs diagnostiziert. Es folgen Operationen, Chemos, verschiedene Therapien, Hoffnungen, Enttäuschungen … Geprägt von einer tiefen Beziehung zu Jesus gestaltet Chiara ihren Umgang mit ihrer Familie, ihren Freundinnen und Bekannten und auch mit ihrer Erkrankung. Ihr Verhalten weckt Erstaunen, ihre innere Klarheit und die tiefe Freude in ihren Augen wirken anziehend.
Als Chiara Badano am 7. Oktober 1990 stirbt, bleibt das Zeugnis eines jungen Menschen, der den Alltäglichkeiten des Lebens eine große Bedeutung geben konnte. Chiara Badano wurde am 25. September 2010 in Rom seliggesprochen. - Das vorliegende Buch bietet eine kurze Biografie mit Selbstzeugnissen, Erinnerungen ihrer Bezugspersonen und vielen Farbfotos.
ISBN 978-3-87996-417-8
7,99 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Dem Leben auf der Spur'
Eindrucksvolle Fotografien aus der algerisch-libyschen Wüste bilden den Hintergrund zu den intensiven Meditationstexten aus Tibhirine. Die Gedanken von Christian de Chergé, dem Prior, und Frère Christophe Lebreton, zwei der ermordeten Mönche, laden ein zur Reflexion auf das, was das Leben ausmacht, worin wir im Alltag wie in Grenzsituationen Halt finden.
Christian de Chergé wird am 8. Dezember 2018 gemeinsam mit 18 weiteren algerischen Märtyrern seliggesprochen.
Aus der Reihe BildWorte.
ISBN 978-3-87996-948-7
9,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Kirche werden'
Lubich, Chiara
Anstöße von Chiara Lubich für eine lebendige, dynamische Kirche, die aus der Kraft des Gottesgeistes lebt.

»Kirche«, ein Wort, das unterschiedlichste Empfindungen hervorruft... In einer Zeit des Umbruchs lenken die Gedanken und Erfahrungen von Chiara Lubich (1920-2008) den Blick auf die Frage: Wie kann »Kirche« mehr zu dem werden, was sie eigentlich ist: viegestaltige, lebendige Gemeinschaft, beseelt vom Geist Gottes, dynamisches Unterwegssein mit Jesus unter uns - im Dienst an der Welt, an den Menschen?

Aus dem Inhalt:
1. Was die Kirche ist und wie sie sein könnte:
- Kirche ist Gemeinschaft - Kirche: Volk Gottes - Kirche: Gemeinschaft nach dem Bild des dreifaltigen Gottes - Kirche: ein Leib aus vielen Gliedern - Kirche: ein blühender Garten - Kirche: Ort der Gottesbegegnung - Der Heilige Geist, das Band der Einheit - Kirche: Unterwegs-Sein mit Jesus unter uns.

2. Kirche ist "Kirche für..." oder sie ist nicht
- Die Kirche hat alle Menschen im Blick - Jesu Vorliebe für die Armen

3. Schlaglichter
- Die Zwölf, Petrus und das "Amt" in der Kirche - Exkurs: "Unsere Geschichte mit der Kirche" - Petrinisches und marianisches Profil der Kirche - Stichwort Ökumene - Wovon ich Träume
ISBN 978-3-7346-1164-3
8,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
 
Abbildung zu 'Glückwunsch zum Hochzeitsjubiläum'
Gemeinsame Wege.
Glück und Herausforderungen.
Gelingen und Neuanfänge.
Erinnerungen und Pläne ...

Glückwunsch zum Hochzeitsjubiläum!

Mit passendem Umschlag.
ISBN 978-3-7346-1124-7
4,50 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
 
Abbildung zu 'Glückwunsch zur Taufe'
Die Taufe eines Kindes sagt etwas sehr Schönes:
Das Erste in unserem Leben, ja das Leben selbst ist Geschenk!
Über dem Leben dieses Kindes steht das große JA Gottes - für immer.
Seiner Liebe vertrauen wir es an.
Glückwunsch zur Taufe!

Zehn ausgesuchte Farbbilder, ausdrucksstarke Gedanken und Kurztexte (24 Seiten, geheftet).
Ein kleines "Mitbringsel". Mit passendem Briefumschlag.
ISBN 978-3-7346-1199-5
4,50 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
 
Abbildung zu 'Mit Jesus in der Mitte auf dem Weg'
Chiara Lubich
Impulse, "durchs Leben zu gehen wie die beiden Emmausjünger: mit Jesus als dem Dritten unter uns ..."
Chiara Lubich

»Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen« (Matthäus 18,20).
Die Erfahrung und die Reflexionen von Chiara Lubich (1920-2008) zeigen: Dieses Zusage Jesu birgt ein Potenzial, das noch kaum bewusst geworden ist. Wo es um ihn und seine Liebe geht, tun sich neue Horizonte auf: für uns und unser Zusammenleben, für eine Kirche wie für eine Gesellschaft, die sich in großen Umbrüchen befinden.

Die hier zusammengestellten Text vermitteln konkrete Zugänge zu einem solchen Leben »mit ihm in unserer Mitte«.
Herausgegeben von Stefan Liesenfeld.
ISBN 978-3-7346-1215-2
8,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Die Spur des Herzens'
Liesenfeld, Stefan
Der Blick auf das Lebenswerk Blaise Pascals (19.6.1623 - 19.8.1662) kann atemlos machen: Er hat nicht nur einen festen Platz in der Philosophiegeschichte, sondern auch in der Geschichte der Mathematik und Physik. Er konstruierte die erste funktionstüchtige Rechenmaschine und initiierte in Paris ein Kutschenfahrgeschäft, gedacht als Liebesdienst für die Armen. Und nicht zuletzt war Blaise Pascal ein „großer Christ“, ein ringender und kämpfender Gottsucher.
In den unvollendet gebliebenen „Pensées“ (Gedanken) wollte er andere sensibilisieren - weil sein eigenes Herz brannte: In einer entscheidenden mystischen Erfahrung hatte er „Feuer“ gefangen, „Gewissheit“ gefunden und tiefste „Freude“ erfahren. Dieses Buch bringt wichtige Gedanken Pascals nahe und zeigt die inspirierende Kraft dieses ebenso genialen wie streitbaren Menschen, der sich von Gott ergreifen ließ.

Aus dem Inhalt: Ein Gang durch einen wilden, faszinierenden Garten - Wer bin ich? Oder: So ist das mit uns Menschen - Denken und beobachten und dem Herzen folgen - Suchen, setzen und sich finden lassen - Mitte und Mittler: Jesus Christus - Einige Empfehlungen
zur Lebensführung.
ISBN 978-3-87996-955-5
12,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Maria'
4x7 Vier Wochen lang täglich ein Impuls. - Die Mutter Jesu ist eine "Spezialistin im Innehalten". Sie zeigt die Fähigkeit zu hören, den Mut zu fragen und sich auf Neues einzulassen, den Blick für das, was ansteht … Eine Annäherung an einen Menschen, der Orientierung geben kann in der Beziehung zu Gott, im Leben mit Jesus, in der Begegnung mit anderen. - Mit vielen Stimmen bekannter Persönlichkeiten: ein Meditationsbuch für die traditionellen "Marienmonate" Mai und Oktober - oder einfach für … vier Wochen mit der Mutter Jesu.
ISBN 978-3-87996-680-6
5,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Herzlichen Glückwunsch zur Erstkommunion'
Liesenfeld, Stefan
Ein kleines, kostbares Buch für den Tag der Erstkommunion: Farbenfrohe Bilder von Heidrun Füssenhäuser und altersgemäße Texte von Stefan Liesenfeld erschließen das große Geschenk der Eucharistiefeier und der ersten Kommunion.
Platz für eine persönliche Widmung und ein Erinnerungsfoto.
ISBN 978-3-87996-674-5
6,50 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Chiara Luce Badano'
Griesmayr, Gudrun / Liesenfeld, Stefan
Chiara Badano kommt 1971 in einem kleinen Dorf in Norditalien zur Welt. Der Vater LKW-Fahrer, die Mutter Angestellte in einem Betrieb, der Amaretti herstellt. Chiara besucht den Kindergarten und die Grundschule im 2000-Seelen-Dorf Sasello, treibt Sport, lernt Klavierspielen. Als sie 14 Jahre alt ist, hat sie so manche Bewährungsprobe zu bestehen: Im Gymnasium muss sie die Klasse wiederholen, die Familie zieht in die Stadt Savona, ihre Freundin beginnt ihr Studium in Turin. Im Januar des Jahres 1989 wird ein Knochenkrebs diagnostiziert. Es folgen Operationen, Chemos, verschiedene Therapien, Hoffnungen, Enttäuschungen … Geprägt von einer tiefen Beziehung zu Jesus gestaltet Chiara ihren Umgang mit ihrer Familie, ihren Freundinnen und Bekannten und auch mit ihrer Erkrankung. Ihr Verhalten weckt Erstaunen, ihre innere Klarheit und die tiefe Freude in ihren Augen wirken anziehend. Als Chiara Badano am 7. Oktober 1990 stirbt, bleibt das Zeugnis eines jungen Menschen, der den Alltäglichkeiten des Lebens eine große Bedeutung geben konnte. Chiara Badano wurde am 25. September 2010 in Rom seliggesprochen.
Das vorliegende Buch bietet eine kurze Biografie mit Selbstzeugnissen, Erinnerungen ihrer Bezugspersonen und vielen Farbfotos.

ISBN 978-3-87996-884-8
8,90 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Glückwunsch zur Erstkommunion'
Stefan Liesenfeld
Ein kleiner Gruß für den Tag der Erstkommunion:
Farbenfrohe Bilder von Heidrun Füssenhäuser und altersgemäße Texte von Stefan Liesenfeld erschließen das große Geschenk der Eucharistiefeier und der ersten Kommunion.

Platz für eine persönliche Widmung und ein Erinnerungsfoto.
Mit passendem Umschlag.
ISBN 978-3-7346-1009-7
4,50 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Die Bibel für Klein und Groß'
16 zentrale Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament:
eine Botschaft von der Liebe und Nähe Gottes.
Dieses Buch setzt keine besonderen Kenntnisse bei den Eltern voraus und vermittelt auch denen, die wenig von der Bibel wissen, einen grundlegenden Einblick.
· Für Kinder bis zum Erstkommunionalter wie für ihre Eltern.
· Zum Lesen und gemeinsamen Betrachten.
· Mit kurzen Impulsen, die hineinführen ins eigene Sprechen mit dem lebendigen Gott.

Mit großformatigen Illustrationen des international anerkannten Künstlers Giuliano Ferri.
Erzählt und hg. von Stefan Liesenfeld.
Bibelwissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Franz Sedlmeier.

Aus dem Inhalt: Gottes schöne Welt - Die große Flut - Abrahams Reise - Gottes heiliger Name - Mose und das Meer - Gott sorgt für sein Volk - Komm doch, Gott, und hilf! - Jesus wird geboren - Alle werden satt - Jesus ist da - Jesus lehrt uns beten - Jesus schenkt Leben - Einer hat geholfen - Jesu letztes Mahl - Jesus stirbt für uns - Jesus lebt

»Die hier vorgelegte Auswahl biblischer Geschichten ist sehr gut gelungen. Die Bilder sind ausdrucksstark. Sie sprechen Kinder und Erwachsene unmittelbar an. Die Texte vermitteln in ihrer einfachen und elementaren Sprache die Grundbotschaft des Alten wie des Neuen Testaments.
Ein außergewöhnliches Buch, dem viele kleine und große Leserinnen und Leser zu wünschen sind!«
Prof. Dr. Franz Sedlmeier, Augsburg
ISBN 978-3-7346-1125-4
12,95 EUR
¨ ¨ ¨ ¨
Abbildung zu 'Alles wirkliche Leben ist Begegnung'
Martin Buber
Einsichten, Erfahrungen und Reflexionen des großen jüdischen Gelehrten

Weisheit und Humanität sprechen für sich.

Eine qualifizierte Auswahl von prägnanten Worten, kurzen Geschichten und Texten von Martin Buber geben Einblicke in sein Denken. Es sind Worte eines großen Suchend-Glaubenden, eines Menschen, dessen Leben sein Reden beglaubigt hat: eine Annäherung an das, wovon wir Menschen leben, was Menschsein, was »alles wirkliche Leben« ausmacht.

12.000 verkaufte Exemplare und eine ungebrochene Nachfrage zeigen, wie sehr in einer technisierten Welt Weisheit und Humanität gesucht sind.

»Das innere Gefüge des menschlichen Zusammenlebens kann nur durch ein Neuwerden und Echtwerden der Beziehungen von Mensch zu Mensch, von Gruppe zu Gruppe und so auch von Volk zu Volk erneuert werden.«

»Es gibt etwas, was man an einem einzigen Ort in der Welt finden kann. Es ist ein großer Schatz, man kann ihn die Erfüllung des Daseins nennen. Und der Ort, an dem dieser Schatz zu finden ist, ist der Ort, wo man steht.«

»Wenn an Gott glauben bedeutet, von ihm in der dritten Person reden zu können, glaube ich nicht an Gott.
Wenn an ihn glauben bedeutet, zu ihm reden zu können, glaube ich an Gott.«
ISBN 978-3-7346-1132-2
14,00 EUR
¨ ¨ ¨ ¨