Die Kunst der Wertschätzung

Kinder ins Leben begleiten

EUR 20,00

inkl. 7 % MwSt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,36 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



Art.Nr. 66-1267

ISBN 978-3-7346-1267-1

EAN 9783734612671


Erweiterte Neuausgabe mit einem Gespräch zwischen Elisabeth Lukas und Stefan Liesenfeld über die Herausforderungen im digitalen Zeitalter:
- Wo stehen wir? Beobachtungen und Reflexionen
- Praktische Tipps für den Erziehungsalltag.

"Du sollst glücklich werden!..."

...dies ist der größte Wunsch aller liebenden Eltern. Vieles hängt nicht von ihnen ab, aber was können sie selbst dazu beitragen?
Elisabeth Lukas lenkt den Blick auf Aspekte, die in der Begleitung von Kindern heute wichtiger denn je sind, vor allem auf "die hohe Kunst gegenseitiger Wertschätzung".
Eine grundlegende Orientierung, Stütze und Ermutigung für Eltern und Erziehungspersonen.

»Sie sind Mutter oder Vater. Sie möchten, dass Ihr Kind ein glücklicher Mensch wird? Dann lassen Sie uns darüber nachdenken, ob es etwas gibt, das die Chancen erhöht, dass ein Mensch glücklich wird.«
Elisabeth Lukas in der Einführung

Mit vielen Beispielen aus der Praxis.

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Die Kunst der Wertschätzung

Erweiterte Neuausgabe mit einem Gespräch zwischen Elisabeth Lukas und Stefan Liesenfeld über die Herausforderungen im digitalen Zeitalter:
- Wo stehen wir? Beobachtungen und Reflexionen
- Praktische Tipps für den Erziehungsalltag.

"Du sollst glücklich werden!..."

...dies ist der größte Wunsch aller liebenden Eltern. Vieles hängt nicht von ihnen ab, aber was können sie selbst dazu beitragen?
Elisabeth Lukas lenkt den Blick auf Aspekte, die in der Begleitung von Kindern heute wichtiger denn je sind, vor allem auf "die hohe Kunst gegenseitiger Wertschätzung".
Eine grundlegende Orientierung, Stütze und Ermutigung für Eltern und Erziehungspersonen.

»Sie sind Mutter oder Vater. Sie möchten, dass Ihr Kind ein glücklicher Mensch wird? Dann lassen Sie uns darüber nachdenken, ob es etwas gibt, das die Chancen erhöht, dass ein Mensch glücklich wird.«
Elisabeth Lukas in der Einführung

Mit vielen Beispielen aus der Praxis.
Autor(en): Elisabeth Lukas
Mitwirkende: Stefan Liesenfeld
Seiten: 224
Umschlag: gebunden
auch als E-Book erhältlich
Abmessungen: 13 x 21 cm
Sparte: buecher

Autoren

Stefan Liesenfeld

Stefan Liesenfeld

Stefan Liesenfeld, Jahrgang 1962, Dipl.-Theol., verheiratet, zwei Kinder. Herausgeber und Übersetzer vieler spiritueller und theologischer Werke. Seit 1999 verantwortlich für das Buchprogramm des Verlags Neue Stadt.

Titel von Stefan Liesenfeld

Elisabeth Lukas

Elisabeth Lukas

Univ.-Prof. h. c. Dr. phil. habil. Elisabeth Lukas, geboren 1942 in Wien, österreichische Psychotherapeutin und klinische Psychologin, ist eine international bekannte Schülerin von Viktor E. Frankl, dem Gründer der Logotherapie, der sinnzentrierten Psychotherapie. Elisabeth Lukas spezialisierte sich auf die praktische Anwendung der Logotherapie, die sie methodisch weiterentwickelte. Bis 2003 leitete sie das Süddeutsche Institut für Logotherapie in Fürstenfeldbruck. Ihr Werk ist mit der Ehrenmedaille der Santa Clara University in Kalifornien für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der Psychologie und mit dem großen Preis des Viktor-Frankl-Fonds der Stadt Wien ausgezeichnet worden.Vorträge, Vorlesungen an mehr als 50 Universitäten sowie Publikationen in 20 Sprachen machten sie international bekannt.

Titel von Elisabeth Lukas

Pressestimmen

"Es geht um Bewußtsein, Verantwortung und Verantwortungsbewußtsein. Drei Begriffe, eng beieinander angesiedelt, und doch manchmal meilenweit von einander entfernt, wo sie doch Hand in Hand gehen sollten.
Einen nachhaltigen Eindruck hat bei mir das Gespräch von Elisabeth Lukas und Stefan Liesenfeld hinterlassen: "Die Menschheit brachte es zu einem Maximum an Bewußtsein - an Wissen, an Wissenschaft - und zu einem Maximum an Verantwortung; aber zur gleichen Zeit brachte sie es zu einem Minimum an Verantwortungsbewußtsein." (S. 153) In der Tat droht oft genug die Menschlichkeit des Menschen auf der Strecke zu bleiben. Nicht alles, was man tun kann, ist auch
ratsam zu tun. Werte wie Dankbarkeit und Wertschätzung haben es heute schwer, weil doch alles selbstverständlich erscheint. Rechte ja, Pflichten lieber nicht - die
sollen bitte andere übernehmen. Im Zuge der Diskussionen über Corona-Folgen (Ist das Gewohnte gar nicht dasjenige, was es wieder herzustellen gilt?, S. 162) eine sehr aktuelle Gedankenlage, die weit über den wertschätzenden Blick auf Kinder hinausgeht.
Christian Kühn, Veranstalter der KIBUM, 47. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse 2021, 31. Mai 2021

"Dieses gebundene Buch mit einem gut passenden Titelbild hat einen Umfang von 176 Seiten (3. Auflage). Das Schriftbild ist klar und gut lesbar. Besonders wichtige Aussagen der Autorin sind kursiv oder fett gedruckt und fallen dadurch besonders auf. Zu Beginn des Buches steht ein Inhaltsverzeichnis, an das sich 21 Buchkapitel anschließen. Danach folgen ein Nachwort zu dieser Neuausgabe und Informationen über die Autorin.
„Die Kunst der Wertschätzung / Kinder ins Leben begleiten“ ist ein ganz besonderes Buch. Erziehungsratgeber gibt es viele. Die einen empfehlen in einer bestimmten Situation Dieses, die anderen Jenes. Manches widerspricht sich und Eltern werden verunsichert. Dieses Buch von Elisabeth Lukas ist ganz anders. Darin wird immer wieder betont, wie wichtig Wertschätzung ist. Und es ist wichtig zu differenzieren. Nicht das Kind ist böse oder nicht in Ordnung, sondern sein Verhalten. Das ist ein sehr großer Unterschied. Kinder ins Leben begleiten heißt „mit ihnen gehen, an ihrer Seite gehen“. Dies bringt die Autorin ganz deutlich zum Ausdruck und zeigt an vielen Beispielen auf wie es gehen kann."
Angelika Wüllner, Juni 2019

"Wie Eltern ihren Kindern positive Grundlagen für eine selbstbewusste kindliche Entwicklung geben können.
Was können Eltern dazu beitragen, ihren Kindern den Weg zu einem geglückten Leben zu ebnen? Als Antwort darauf führt die Psychotherapeutin mit der langjährigen Erfahrung in der Erziehungs- und Familienberatung verschiedene Bereiche auf, in denen durch wertschätzendes Verhalten positive Grundlagen für eine selbstbewusste kindliche Entwicklung gelegt werden können. In den einzelnen Kapiteln geht es dabei u.a. um Kommunikation und den Umgang mit der Natur, um Konzentrationsstörungen, schulische Leistung, Begabung, Motivation, Verwahrlosung, Gruppenzugehörigkeit, Angst und Digitalisierung. - Wer ermutigende Anregungen und Hilfen bei erzieherischen Problemen auf den genannten Gebieten braucht, findet hier zahlreiche Beispiele. Breite Empfehlung!
Helmut Eggl, Buchprofile/medienprofile Jg. 63/2018, Heft 3

"Der Autorin Dr. Elisabeth Lukas gelingt es auf hervorragende Weise, Eltern Mut zu machen und ihnen Wege und Perspektiven aufzuzeigen. Alle Eltern können die Impulse umsetzen, dafür benötigen sie nur Zeit, Vertrauen und Motivation. Wenn es Eltern gelingt, ihre Kinder ohne Erwartungen zu lieben und ihnen zeigen, dass sie sie wertschätzen, unabhängig von Leistung und Erfolg, dann ebnen sie damit den Weg zu einem glücklichen Leben. Alle Eltern sollten dieses Buch kaufen, weil es ihnen aufzeigt, dass Glück nicht mit Geld zu erkaufen ist, sondern das Liebe, Wertschätzung, Respekt und das Miteinander der Schlüssel zum Glück sind.
„Die Kunst der Wertschätzung“ ist ein wahres Schatzkästlein der Ermutigung."
Bücherplaza.de, 25.01.2017

„In diesem Buch beschäftigt sich die österreichische Psychotherapeutin mit einer wichtigen Tugend, nämlich der Wertschätzung. Diese ‚hohe Kunst‘ ist für sie das beste Mittel, um Kinder gut ins Leben zu begleiten und das Leben mit den anderen und den Herausforderungen der Welt der gut zu meistern. Wertschätzung ist das beste Mittel, um sich und andere glücklich zu machen. Durch viele Beispiele aus der Praxis bietet das Buch eine sehr gute Orientierungshilfe."
Licht, Die Salesianische Zeitschrift, 5/2013

Back to Top