Deine Augen in unseren Augen

Ein Lesebuch

EUR 24,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,41 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



Art.Nr. 66-1295

ISBN 978-3-7346-1295-4

EAN 9783734612954


Wichtige Texte der "Mystikerin der Straße", nach Themen geordnet.

Das Madeleine-Delbrêl-Lesebuch als aktualisierte, durchgesehene Neuausgabe

· Eine qualifizierte, große Auswahl wichtiger Texte mit vielen erstmals in deutscher Sprache publizierten Auszügen, nach Themen geordnet
· Eine Fundgrube für alle, die in einer Zeit des Umbruchs nach unverbrauchten, weiterführenden Gedanken über ein Leben aus dem Glauben suchen

Zusammengestellt und übersetzt von Dr. Annette Schleinzer.

Mit einer ausführlichen biografischen Einleitung.

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Deine Augen in unseren Augen

Wichtige Texte der "Mystikerin der Straße", nach Themen geordnet.

Das Madeleine-Delbrêl-Lesebuch als aktualisierte, durchgesehene Neuausgabe

· Eine qualifizierte, große Auswahl wichtiger Texte mit vielen erstmals in deutscher Sprache publizierten Auszügen, nach Themen geordnet
· Eine Fundgrube für alle, die in einer Zeit des Umbruchs nach unverbrauchten, weiterführenden Gedanken über ein Leben aus dem Glauben suchen

Zusammengestellt und übersetzt von Dr. Annette Schleinzer.

Mit einer ausführlichen biografischen Einleitung.
Autor(en): Madeleine Delbrêl
Herausgeber: Annette Schleinzer
Seiten: 272
Umschlag: gebunden, Leseband
auch als E-Book erhältlich
Abmessungen: 21 x 13 cm
Sparte: buecher

Autoren

Annette Schleinzer

Annette Schleinzer

Dr. Annette Schleinzer, geb. 1955, Theologin und Exerzitienbegleiterin. 1993 Promotion über Madeleine Delbrêl. Seit 2005 Theologische Referentin des Bischofs von Magdeburg. Annette Schleinzer ist eine der anerkanntesten Delbrêl-Kennerinnen im deutschen Sprachraum mit langjährigen persönlichen Kontakten zum Freundeskreis von Madeleine Delbrêl in Ivry/Frankreich.

Titel von Annette Schleinzer

Pressestimmen

"Buchtipp:

Ein Schlüssel zur Person und zum Leben Medeleine Delbrêls liegt in ihrer radikalen Konzentration auf das Wesentliche des christlichen Glaubens: auf die Liebe in ihrer untrennbaren Einheit von Gottes- und Nächstenlieben. (...): »Wir haben nur ein Ziel, und zwar nicht das Ziel, etwas zu tun, sondern das Ziel, etwas zu leben: das Abbild Jesu Christi zu sein, indem wir sein Evangelium leben.«"
Kirchenzeitungen Glaube und Leben / Der Sonntag / Bonifatiusbote, Nr. 6, 13. Februar 2022

Back to Top