Klaus Hemmerle

Himmel zwischen uns

EUR 25,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl


Dieser Artikel ist nur über den Verlag direkt bestellbar. Bitte wenden Sie sich an: verlag@neuestadt.com.

Art.Nr. VN-8251


Ein Dokumentarfilm von Winfired Baetz-Braunias

Philosophie der Nähe und globale Verunsicherung

Klaus Hemmerles Leben (1929-1994) und seine Erkenntnisse bilden eine große Vision, einen Lösungsansatz für die Herausforderungen einer global verunsicherten Menschheit.

FILM-TRILOGIE über den genialen Freiburger Religionsphilosophen und späteren Aachener Bischof, bedeutend für unsere Zeit, für unser Denken und für eine Kirche, geeint in Vielfalt.

TEIL I: 39:00
„Leben geht umgekehrt“
- Hemmerles Antwort auf Terrorismus, Krisen, Krieg

TEIL II: 41:00
„Denken geht simultan“
- Hemmerles Impulse künftiger Welt-Werte

TEIL III: 40:00
„Kirche geht gegenseitig“
- Hemmerles tiefe Geschwisterlichkeit

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Klaus Hemmerle

Ein Dokumentarfilm von Winfired Baetz-Braunias

Philosophie der Nähe und globale Verunsicherung

Klaus Hemmerles Leben (1929-1994) und seine Erkenntnisse bilden eine große Vision, einen Lösungsansatz für die Herausforderungen einer global verunsicherten Menschheit.

FILM-TRILOGIE über den genialen Freiburger Religionsphilosophen und späteren Aachener Bischof, bedeutend für unsere Zeit, für unser Denken und für eine Kirche, geeint in Vielfalt.

TEIL I: 39:00
„Leben geht umgekehrt“
- Hemmerles Antwort auf Terrorismus, Krisen, Krieg

TEIL II: 41:00
„Denken geht simultan“
- Hemmerles Impulse künftiger Welt-Werte

TEIL III: 40:00
„Kirche geht gegenseitig“
- Hemmerles tiefe Geschwisterlichkeit
Herausgeber: Winfried Baetz-Braunias
Erscheinung: 01.04.2018
Umschlag: DVD, 120min, 3 Teile, Booklet mit dem vollständigen Filmtext, 3-sprachig
Ausstattung: Deutsch-Englisch-Italienisch
Sparte: dvd

Autoren

Klaus Hemmerle

Klaus Hemmerle

Klaus Hemmerle (1929-1994), Lehrtätigkeit in Bonn, Bochum und Freiburg, 1975 Bischof von Aachen. 1967 Habilitation bei Bernhard Welte in Freiburg "Gott und das Denken nach Schellings Spätphilosophie". 1968 Geistlicher Rektor des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK) in Bonn. 1971 Professor für Fundamentaltheologie in Bochum. Zusammen mit Ernst Ludwig Ehrlich Mitgründung des Gesprächskreises "Juden und Christen" beim ZdK.Sein philosophisch-theologisches Werk, aber auch seine spirituellen Impulse gelten als wegweisend und erleben derzeit eine Renaissance.Nicht weniger hat er durch seine persönliche Zuwendung viele Menschen bleibend geprägt. Sein geistlich-theologisches Erbe findet zunehmend Beachtung.

Titel von Klaus Hemmerle

Back to Top